Pläne für 2015: Weg mit den Roaming-Gebühren im Ausland!

Das EU-Parlament hat abgestimmt:
Ab 2015 sollen Roaming-Gebühren im EU-Ausland wegfallen. Für das Internet-Surfen und Telefonieren im Ausland müssen Reisende demnach ab Ende 2015 keine Extragebühren mehr zahlen. Für eine endgültige Entscheidung bedarf es aber noch der Zustimmung der EU-Staaten.

Doch bereits in diesem Jahr gibt es eine positive Entwicklung bei den Auslandsgebühren.
Am 1. Juli sinken die Roaming-Kosten weiter:

– abgehende Telefonate dürfen nicht mehr als 19 Cent/Min. kosten. (derzeit 24 Cent)
– eingehende Telefonate dürfen nicht mehr als 5 Cent/Min. kosten (derzeit 7 Cent)
– der SMS-Versand kostet 6 Cent (derzeit 8 Cent)
– Der Datendownload liegt bei 20 Cent/Megabite (derzeit 45 Cent).
Zu den angegeben Kosten kommt jeweils die Mehrwertsteuer hinzu.

Ähnliche Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar