EU will ab 2016 Schnürsenkel verbieten

Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht!
Schenkt man dem satirischen Bericht der „Neuen Rheinpresse“ Glauben, hat sich die Europäische Union was ganz besonderes überlegt: Schnürsenkel sollen ab 2016 verboten werden!

Das Forschungsinstitut FORZA führte eine Studie zur Benutzung von Schnürsenkeln durch.
Das Ergebnis: 87% der EU-Bürger sind nicht in der Lage sich selbst die Schuhe in einem Zeitraum von max. 24,5 Sekunden zu binden. Die Durchschnittszeit in Deutschland liegt bei unglaublichen zwei Minuten! Ein Skandal!

Hinzukommt, dass fast jeder Schnürsenkelbinder eine verkehrte Schnürtechnik verwendet.
Diese falsche Schnürtechnik begünstigt Unfälle im Alltag: In 2011 gab es 17.020 Stolper-Unfälle, 14.399 Mal stürzten Radler durch das Verheddern der Schnürsenkel in Fahrradketten zu Boden und 928 Schnürsenkel-Streiche wurden Mitschülern und Arbeitskollegen gespielt.

Ab 2016 heißt es dann:
Verflixt nochmal und ZUGENÄHT – SCHNÜRsenkel dürfen in der EU nicht mehr verkauft werden…

Ähnliche Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar